"Leonce & Lena" - Georg Buechner
Zusammenfassung:
Das grosse, beruehmte Lustspiel des jung verstorbenen Georg Buechner als kleines
Abschiedsgeschenk an das unterfraenkische Wuerzburg.

Mit einem Luftballon um das Handgelenk gewickelt und in Begleitung eines laut
lachenden Begleiters Valerio erlebt Leonce auf seiner Flucht vor den koeniglichen
Pflichten allerhand und trifft dann, wie man weiss sein geliebtes Etwas - Lena, das
anmutende Naive. Ein verwirrter Koenig mit seinem clownesquen Hofstaat weiss
sich nicht mehr zu helfen, doch Lenas Gouvernante, die Aufpasserin, die Constinante
bringt am Ende alles und jeden dorthin wo es endet - bei einer Kommode Religion.
Juli 2009 auf der Sommerbluete des "theater ensemble" würzburg
>> lesen sie hier eine Kritik von der Mainpost
Bildergalerie: